HEINZ GEORG & DAS ORCHESTER
Inkognito - Tour

Regie: Hilde Schneider
SpielerInnen: Corinne Lüönd „Das Orchester“; Natalie Keinath „Praktikantin Suzie Black“; Debi Gerber „Babuschka“; Peter Friedli „Heinz Georg“

Einmal sich selber sein, einmal Image Image sein lassen, einmal über die Schnur hauen zu dürfen. Das ist wohl der Wunsch eines jeden Superstars.

Ganz geschafft hat Heinz Georg das Outing vor aller Welt allerdings noch nicht. Noch fehlt ihm der Mut zu einer Auseinandersetzung mit seiner Frau Hannelore, seinem Produzenten Ralf oder gar mit seiner riesigen Fangemeinde.

Und doch hält er den jetzigen Zeitpunkt für geeignet, um endlich etwas zu unternehmen. Nur schon seiner Gesundheit zu liebe.

Heinz Georg reicht es einfach nicht mehr,  nur für andere Künstler wie Ivan Rebroff, Freddy Mercury, Udo Lindenberg, Peter Kraus, Connie Francis oder die Beatles zu komponieren und zusehen zu müssen, wie sie mit seinen Songs Hit um Hit landen. Er will seine eigenen Lieder endlich auch selber singen dürfen, endlich einmal unberechenbar sein.

So bricht er, begleitet von der kleinsten Big Band der Welt, einer Babuschka und seiner Praktikantin, zu neuen Gefilden in der noch ungeschriebenen Musikgeschichte der Zukunft auf. Inkognito.

Ausschnitt auf Youtube